Laravel Verwaltung kombiniert mit CMS

  • Hallo!


    Ich habe eine allgemeine Frage zu Laraval-Datenverwaltungen in Kombination mit einem CMS. Aktuell entwickeln wir diese Verwaltungen mit Laravel und geben die Daten über eine API an Typo3 weiter. Bei kleineren Projekten basteln wir uns auch teilweise in der Laravel-Datenverwaltung eigene Content-Blöcke für das Frontend, da hier der Einsatz von zwei unterschiedlichen Systemen meiner Meinung nach zu umfangreich ist. Das ist jedoch nicht immer optimal. Wie geht ihr bei solchen Situationen vor? Hat da jemand Tipps für mich? Würdet ihr hier z.B. October-Cms empfehlen?


    Ich freue mich auf viele Rückmeldungen!

  • Grundsätzlich möchte ich im Prinzip die Vorteile eines CMS-Systems (Seiten/Beiträge etc.) in meine Laravel-Verwaltungen nutzen. Ich möchte zusätzlich z.B. in der Produktverwaltung Content-Seiten bearbeitbar machen, ohne dass ich hier ein zweites System benötige.

  • Hey,


    ich war damals so naiv und habe abgefangen mir selber ein kleines "Framework" aufzubauen, welches ich halt über die von tpoeschl erwähnte Modulverwaltung erweitern kann. Die Basics wie ACL, Seitenoptionen, Menüverwaltung, Benutzerverwaltung etc sind halt dann immer automatisch da. Nach und nach entwickel ich dies nach den eigenen Bedürfnissen immer weiter.


    Wenn du privat Projekt hochziehst, würde ich dir eine solche Umsetzung auf jeden Fall empfehlen. Wenn du es beruflich machst, musst du das ganze halt mal durchrechnen. Für eine solche Umsetzung brauchst du natürlich Zeit und demnach auch Geld, aber ich denke, dass es in dieser Form die einfachste und vor allem sauberste Lösung für alle ist.


    tl;dr:

    Bau dir auch so etwas :P

  • Grundsätzlich können Laravel und Wordpress miteinander arbeiten.

    Also Wordpress als redaktionelles Backend und Laravel für das Frontend. Hierbei müssen beide Anwendungen seperat mit einer Mysql Datenbank vorliegen.

    Hierfür kannst du die Pakete

    Corel/Acf https://packagist.org/packages/jgrossi/corcel

    und

    Corcel https://github.com/corcel/corcel

    verwenden.


    Code
    1. composer require jgrossi/corcel
    2. compoer require corcel/acf

    in der config/app.php dann Corel Service Provider installieren und in die config/databse.php eine zusätzliche Datenbank-Verbindung eintragen:


    Code is like humor. When you have to explain it, it's bad. :)

  • I was working on a project where we had to provide data from a Typo3 for a mobile app, but we could not access the backend to make any changes and activate the needed extensions (contract issues!). I only had read access to the database of the website. Laravel made things easier for me: mapping the tables to eloquent entities and providing a REST API (with localization) was enough to expose the data from the site while maintaining a high level of flexibility with the data structure (which necessary because I had no control over the content types.

  • Für diesen Anwendungsfall gibt es das Package "Voyager". Ist wirklich ein tolles Tool, hat nur einen gravierenden Nachteil. Wenn du Migrationen anlegst, musst du dazu auch die Fehler in den Verwaltungstabellen von Voyager anglegen. Das ist ein riesen Aufwand. Wenn die das noch hinbekommen ist es wirklich ein super Tool. Ich verwalte damit im Admin-Bereich alle Inhalt die der normale Nutzer nicht bearbeiten darf.