Beiträge von lennow

    Hey Matze,


    tatsächlich erfüllen nicht alle Webhoster die technischen Voraussetzungen für Laravel Websites.

    Meiner Erfahrung nach trifft das aber nur auf eher kleinere Webhoster zu, da gibt es zum Beispiel oft Probleme mit PLESK, was wiederum von vielen Webhostern gern genutzt wird (https://support.plesk.com/hc/e…port-Laravel-application-).

    Ich bin dazu übergegangen, Laravel-Websites bei den großen Playern zu hosten.

    Am liebsten ist mir DomainFactory, aber bei 1&1 funktioniert es auch. Du kannst deine fertige Laravel App dort auf den Server hochladen und musst dann auf /public verweisen in deiner Laravel-Anwendung. Evtl. braucht die .htaccess im public Ordner noch den Befehl

    Code
    1. rewriteBase /

    damit alle Unterseiten angezeigt werden. Dann sollte es funktionieren. :)

    Hallo liebe deutschsprachige Laravel-Community,


    ich habe in meiner Laravel App ein Formular mit zwei Submit-Buttons.

    Nun soll jeder der Submits über eine eigene Route in einen eigenen Controller geleitet werden, d.h. ich brauche für jeden der beiden Submit-Buttons ein eigenes action-Attribut (theoretisch).

    Wie gehe ich das in Laravel am besten an?

    Muss ich das mit VueJS lösen? Oder geht das auch so?

    Und wenn VueJS, muss dann der Submit komplett über VueJS erfolgen?

    Oder könnte ich auch sowas machen, wie die URL für das action-Attribut mit dem Klick auf den jeweiligen Submit Button zu definieren?


    Danke schonmal und beste Grüße!


    Lena

    Ja, ich schätze ich werde um die Component nicht herum kommen in dem Fall... danke auf jeden Fall für die Rückmeldung!


    Livewire klingt tatsächlich spannend, danke für den Tipp. Werde ich mir bei nächster Gelegenheit mal genauer anschauen. :thumbup:

    Hey, ich bräuchte ein bisschen Hilfe / Input bei folgendem Problem:


    Im Warenkorb unseres kleinen Onlineshops werden, wie üblich, die ausgewählten Artikel aus dem Shop angezeigt und der Gesamtpreis dieser Artikel berechnet.

    Die Artikel(preise) kommen, ebenso wie der Gesamtpreis ($total), über PHP aus dem CartController:



    Die Versandkosten sollen via HTML select gesetzt werden - dabei sollen das Zielland gewählt und die entsprechenden Versandkosten angezeigt werden.

    Das habe ich mit VueJS gelöst, da ich an dieser Stelle nicht möchte, dass die Kunden diese Auswahl nochmal bestätigen müssen, um das "hintenrum" über PHP zu lösen.

    So sieht mein Vue Script dazu aus:



    Und so sieht es im Blade File aus:



    Das funktioniert alles soweit gut und tut, was es soll.


    Nun möchte ich aber natürlich am Ende auch den Gesamtpreis, also Artikelpreise + Versandkosten, anzeigen.

    Und da weiß ich grad nicht weiter.

    Da ich den Gesamtpreis über den Controller ja quasi schon im System hab, würde ich am liebsten diesen Wert irgendwie an mein VueJS Script übergeben und die Versandkosten einfach dazu addieren.

    Ist der einzige Weg, das zu bewerkstelligen, das als Vue Component anzuegen? So könnte ich $total ja wahrscheinlich als Property übergeben, oder?

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit ohne Component?


    Danke schonmal und viele Grüße,


    Lena

    Hey Tobi,

    ich finde das Forum prinzipiell total gut und fände es sehr schade, wenn es wieder geschlossen wird, weil sich so wenige beteiligen.

    Wenn ich irgendwie helfen kann, wäre ich gern dabei - auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich tatsächlich viel beitragen kann...


    Hoffe auch der Umzug zum neuen Hoster ging reibungslos vonstatten.

    Also du kannst mich auch gern mal direkt anschreiben, dann können wir ja schauen, ob und wo ich helfen kann!?


    Viele Grüße!

    Lena

    Hey Tobi, ja, das war auch mein erster Gedanke - aber ich finde das erstens zu unsicher und zweitens finde ich das datenschutztechnisch nicht so richtig toll...

    Wir haben uns jetzt dafür entschieden, im Warenkorb eine Abfrage mit einem select field zu machen und danach die Versandkosten festzulegen. :)

    Lieber Schwarm,


    ich habe für meine Firma einen kleinen Webshop mit Laravel gebaut. Wir nutzen als vorrangige Zahlungsmethode PayPal Express Checkout.

    Integriert habe ich das mit dem Plugin laravel-paypal von srmklive (https://github.com/srmklive/laravel-paypal).

    Bisher haben wir keine Versandkosten berechnet im Shop, aber das soll und muss sich nun langsam ändern.

    Ich habe nun folgendes Problem:

    Bei PayPal Express Checkout geht der Nutzer ja direkt vom Warenkorb aus zu PayPal, ohne irgendwelche Adressdaten auf unserer Seite zu hinterlegen.

    Die kommen dann erst von PayPal zu uns, bevor der Nutzer den Kauf final bestätigt.

    Wir wollen nun aber gestaffelte Versandkosten festlegen (z.B. für EU-Ausland, Schweiz, etc.).

    D.h., die Website müsste ja schon irgendwie auslesen, woher der User zugreift / kommt.


    Hat hier irgendjemand Erfahrung damit? Wie wird das üblicherweise gemacht? Und wie funktioniert das in Laravel bzw. mit diesem Plugin?


    Ich weiß, dass es prinzipiell gehen MUSS, denn ich habe mir Shops angeschaut, die genau das machen.

    Da werden die Versandkosten auch schon im Warenkorb angezeigt und von da aus kann ich direkt zu PayPal in den Express Checkout gehen.

    Ich frage mich halt nur, WIE das funktioniert und ob das zuverlässig und vor allem sicher ist?


    Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand mit einer Idee oder einem Tipp weiterhelfen kann - bin eh total neu im Integrieren von PayPal, und das stellt mich vor eine echte Herausforderung grad...


    Vielen Dank schonmal und Grüße und viel Gesundheit!


    Lena

    Liebe Community,


    ich habe ein merkwürdiges Problem beim Einloggen ins Backend, das mir so noch nie begegnet ist:

    Ich habe einen Nutzer registriert, um mich als dieser einloggen zu können und das Backend bauen zu können.

    Nach der Registrierung werde ich auch ganz normal zum Dashboard weitergeleitet.

    Will ich mich jedoch nach einem Logout mit den gleichen Zugangsdaten wieder einloggen, funktioniert das nicht - ich werde, statt ins Backend, immer direkt zurück auf die Login-Seite geleitet.


    Ich habe an der Auth Logik nichts geändert, ich benutze sie quasi genauso, wie Laravel sie mitbringt.

    Allerdings habe ich nach einigen Nachforschungen festgestellt, dass mein Request in der Validierungsroutine (im Trait AuthenticatesUsers) steckenbleibt:


    Code
    1. protected function validateLogin(Request $request)
    2. {
    3. $request->validate([
    4. $this->username() => 'required|string',
    5. 'password' => 'required|string',
    6. ]);
    7. }


    Vor der Validierung kann ich mir $request noch ausgeben lassen, setze ich aber dd($request) nach der Validierung ein, werde ich ebenfalls auf die Login-Seite geleitet.

    Ich hab auch versucht, die Validierungsregeln zu ändern (z.B. nur "required"), das hilft auch nichts.


    Hat jemand eine Idee, was da los ist und wie ich dieses Problem lösen kann?

    (Google hat mir hier leider bisher nichts Hilfreiches liefern können...)